• Halbach & Braun Hattingen

  • Strebtechnik

  • Antriebstechnik

  • Fördertechnik & Brechsysteme

Copyright 2019 - Halbach und Braun Maschinenfabrik GmbH & Co

Förderer

 Antriebe | Rinnen | Rollercurve

 

Antriebs und Austragsformen

Wir haben die passende Lösung für jede Antriebssituation

  • Hilfsantrieb

  • Seitenaustrag

  • Vorkopfaustrag

  • Kreuzrahmen

 

 

 

Der Kreuzrahmen

wird meistens in horizontalen Abbausituationen eingesetzt

  • für Streben mit einem Einfallen von bis zu 7°

  • niedirge Übergabehöhe

  • geringe Staubentwicklung

  • niedirgste Antriebsrahmen Konstruktion

  • kein Materialverlust an der Übergabe, alles wird übergeben

  •  

    kombiniertes Rücken von AFC und BSL



Seitenaustrag

wird in der Regel in Streben mit großem Einfallen genutzt

  • für Streben mit einem Einfallen von mehr als 5°

  • Der AFC und der BSL können gemeinsam oder getrennt gerückt werden

  • die Positionierung des BSLs in der Strecke ist nah am Streb

  • ideal für den Einsatz mit Höhenversatz zwischen Streb und Strecke

 

image

 

image

Vorkopfaustrag

universale Lösung für alle Abbausituationen for all kind of mining condition

  • ideal für die Übergabe von großen harten Brocken und Schollen

  • Der AFC und der BSL können gemeinsam oder getrennt gerückt werden

  • can anwechselnde Abbaubendingungen angepasst werden.

 

 

  

Hilfsantrieb

in allen Abbausituationen einsetzbar

  • kann im Streb oder in der Strecke positioniert werden

  • teleskopierbar zum spannen der Kette mit zwei Zylindern

  • der Einsatz ist unabhängig vom Einfallen des Strebes

 

 

 

 

 

 
  

 

Double Life Pan / Smart Pan

Unsere patentierten Rinnen Highlights Double Life Pan und Smart Pan haben die besondere Eigenschaft, dass die Zentral-Rinne gedreht werden kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Fahrbahn für den Walzenlader auf dem Profil oder auf dem Boden angeordnet ist.

 

Vorteile durch Drehen der Rinne

■ doppelte Lebensdauer
■ doppelte Verwendung von Ressourcen
■ Kostenersparnis

Herausforderung:

Rinnenverschleiß im Obertrum

Die Lösung:

Durch das Drehen der Rinne wird das kaum verschlissene Untertrum zum neuen Obertrum. Dadurch wird ein New-Race-Effekt erreicht.

➀ Abgenutztes Obertrum mit großer Auswaschzone
➁ Deckplatte
➂ Drehen Sie die Rinne für eine doppelte Lebensdauer
④ Neues Obertrum mit kleiner Auswaschzone

Progressiver Rinnen Verschleiß


Zahlen im Allgemeinen, abhängig vom Asche-, Steingehalt usw.

 

Double Life Pan-Funktionen:



■ 1x Zentral-Rinne für 2x Obertrume
■ 1x Grundrahmen für mindestens 2x Zentral-Rinne mit 4x Obertrume
■ bis 60 mm Bodenblech
■ Bodenblechnmaterial 400 bis 440HB
■ gewalztes Profil mit bis zu 400HB
■ gewalztes Profil mit gerader Molekülstruktur in Förderrichtung

 Kostenvorteil

 

 Unten: Die Double Life Pan hat sich seit 2007 in Cayirhan / Türkei bewährt.  
 

​​

Standard Rinne

Die Halbach & Braun Standard Rinnen sind feste Schweißkonstruktionen und können für alle geologischen und maschinentechnischen Rahmenbedingungen ausgelegt werden.

  • Profilhöhe 227 - 320 mm
  • gewalztes Profil mit bis zu 400 HB
  • gewalztes Profil mit gerader Molekülstruktur in Förderrichtung
  • Bodenblechdicken 30 - 60 mm
  • Bodenblechnmaterial mit bis zu 440HB
  • Rinnen Verbindungen mit bis zu 500t
  • an sämtliche Walzenlader anpassbar
  • an sämtliche Schreitausbauten anpassbar

 

 

 

Roller Curve
Wir können auch um die Kurve fördern

  • im Kurz-Streb

  • im Hochleistungs-Streb

  • im Hinter-Streb-Abzug

Steckbrief

  • Kombination von  Streb- und Streckenförderer zu einem Förder

  •  keine Reibung auf der innenseite der Roller Curve, da eine sich drehende Scheibe die Mitnehmer um die Kurve leitet

  •  wird mit einer Einzel-Mittel-Kette, mit einer Drahtstärke von is zu 56mm Durchmesser eingesetzt

  • keine speziellen Streb-Endschilde nötig

  • keine besondere Wartung nötig

  • kaum Staub oder Feinkohle, da es keine Übergabe am Strebende gibt
 
  • einfache Beladung und Freischneidmöglichkeitbis zum Strebende für den Walzenlader, da eine Auslenkung nicht nötig ist

  • kein Materialverlust am Streb-Strecken-Übergang

  • keine Antriebseinheit am Streb-Strecken-Übergang

  • Erhöhung der Arbeitssicherheit, da keine Engstelle am Streb-Strecken-Übergang ist

  • Erhöhung der Strebverfügbarkeit, da eine Maschine weniger eingesetzt wird.

  
 

Kurzstreb

Für die Pfeilerrückgewinnung mit einer Streblänge von bis zu 100 m

 

  • nur ein Antrieb nötigt

  • Antrieb ist in der Strecke an der Übergabe zur Bandanlage
  • keine speziellen Streb-Endschilde nötig

  • Reduzierung der Anzahl der Kabel im Streb

 

Hochleistungs-Streb

Für Hochleistungs-Streben bis zu 350 m

  • kein Antrieb am Streb-Strecken-Übergang

  • einsetzbar mit Ketten bis zu 56mm Drahtdurchmesser

 
 

Hinter-Streb-Abzug

Für das Hinter-Streb-Abzugsverfahren bis zu 200 m

  • nur ein Antrieb nötigt

  • Antrieb ist in der Strecke an der Übergabe zur Bandanlage
  • Hohe Arbeitssicherheit für Mensch und Maschine, da kein Antrieb im Abzugsbereich ist

 

 

 

 

100 JAHRE H&B in ...